Digitale Schwesternuhr kaufen: Ratgeber

Bist Du am Überlegen in der Zukunft mit einer digitalen Schwesternuhr zu arbeiten? Hier erfährst Du, was es dabei zu beachten gibt und welche Vorteile eine digitale Anzeige mit sich bringt.

Display einer Digitale Schwesternuhr

Ein Vorteil der digitalen Schwesternuhren ist die Darstellungsform gegenüber den klassischen Modellen.

So hat theoretisch die digitale Uhr den Vorteil, dass die Anzeige von z. B. drei Uhr nachts (also 03:00) gegenüber der Anzeige von drei Uhr tagsüber (15:00) unterscheidbar ist.

Bei der Anzeige einer normalen analogen Krankenschwesteruhr ist ohne das Zusatzwissen, ob es Tag oder Nacht ist, nicht erkennbar wie viel Uhr es ist (03:00 vs. 15:00).

Zugegebenermaßen wird man die Tageszeit immer wissen, dennoch wäre es bei einer digitalen Schwesternuhr nicht nötig.

Der Nachteil ist, dass die Zeit vom Display bewusst abgelesen werden muss. Bei einer analogen Uhr reicht meist ein kurzer Blick und man hat die grobe Uhrzeit. Das kennst Du bestimmt von einem flüchtigen Blick auf die Stationsuhr.

Trotz alledem kann die genaue Zeit mit einer Digitaluhr schneller und genauer abgelesen werden. Bei den meisten Modellen sind die Zahlen im Display sehr groß und somit auch gut lesbar.

Nicht zu vergessen ist, dass Schwesternuhren hauptsächlich dazu verwendet werden, um den Puls zu ermitteln. Auch bei der Dokumentation ist die aktuelle Zeit wichtig. In beiden Fällen wird eine genaue Uhrzeit benötigt. Somit ist die digitale Schwesternuhr, aufgrund des präziseren Ablesens, hier theoretisch im Vorteil.

Auf einer digitalen Schwesternuhr wird die Uhrzeit meist in der Form 00:00 bis 23:59 bzw. 00:01 bis 24:00 (Stunden: Minuten, 24-Stunden-Zählung) dargestellt. Je nach Modell findet sich auch die Darstellung mit einer 12-Stunden-Zählung in Form von 00:00 AM bis 11:59 PM. Dabei ist mit AM der Vormittag und PM der Nachmittag gemeint.

Info:
AM Vormittag
PM Nachmittag

Funktionen

Wenn Du dir eine digitale Schwesternuhr kaufst, kannst Du meistens mit folgendem Funktionsumfang rechnen:

  • Anzeige des Datums
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Wecker
  • 30 Minuten Alarm (kurzes Signal)
  • Format der Uhrzeit einstellbar
  • Stoppuhr

Diese Funktionen können dann einzelnen an oder aus gestellt werden. Alle Schwesternuhren, die wir finden konnten, hatten die oben genannten Funktionen. Im Zweifelsfall lohnt es sich aber sicherlich noch einmal, einen Blick in die Artikelbeschreibung, vor dem finalen Kauf, zu werfen!

Kritik: Bedienbarkeit

In den Produktwertungen der Shops ist bei den angebotenen digitalen Modellen oft viel negative Kritik zu lesen. Meistens werden zwei Gründe dafür genannt. Der größte Kritikpunkt ist dabei die komplizierte und nicht intuitive Bedienbarkeit der Uhren. An zweiter Stelle findet sich die scheinbar schlechte Qualität, gefolgt von einem zu hohen Gewicht für ein T-Shirt.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass uns die Uhren nicht vorlagen. Wir versuchen lediglich eine Übersicht der gemachten Kritik zu geben.

Eine digitale Uhr mit einem großen Funktionsumfang ist sicherlich nicht ganz so leicht zu bedienen. Hier wird etwas Einarbeitung von dir nötig sein, um die gewünschten Einstellungen zu setzten. Leider scheinen oft nur englische Gebrauchsanweisungen mitgeliefert zu werden.

Die digitalen Uhren erhalten in Summe dennoch überwiegend positive Bewertungen. So haben sie im Durchschnitt drei von fünf Sternen/Punkten erhalten.

Tipp: Wir empfehlen dennoch, vor einem Kauf, die Produktwertungen der gewählten Uhr anzusehen und auf oft auftretende Kritik zu achten.

Fazit: Digitale Schwesternuhr kaufen

Bei einer digitalen Schwesternuhr bringt vor allem die Anzeige einige Vorteile mit sich. Die Aspekte sind dabei die gut abzulesende Sekunde anzeige für die Pulsermittlung, Hintergrundbeleuchtung und die zusätzliche Datumsanzeige. Dem engten, steht die schwere Bedienung, welche sich komplizierter gestaltet als bei klassischen Kitteluhren.

Meist werden die Uhren in einer Silikonhülle in verschiedenen Farbvarianten angeboten. Hier sollte für jeden Geschmack etwas zu finden sein.

Digitale Schwesternuhren sind ab circa zehn Euro aufwärts im Handel erhältlich. Das ist in etwa auch der Preis für eine klassische Silikon- oder Plastik-Schwesternuhr.

Unsere abschließende Empfehlung ist, dass wenn Du dich für eine digitale Schwesternuhr interessierst, solltest Du ihnen auf jeden Fall eine Chance geben! Probiere doch einfach ein Modell deiner Wahl aus.

Schreibe einen Kommentar

Info: Deine E-Mail-Adresse wird nicht mit veröffentlicht.